Walk Golf - Banner
menu
Was ist der Unterschied  von "investment casted" und "forged" ? 

Beim Driverbau gibt es zwei Herstellungsmethoden "forged" und "investement casted". Beim ersten Hinschauen klingt "forged" - also geschmiedet - erheblich wertvoller. Auf den zweiten Blick erfährt man, dass man unter schmieden das Ausstanzen von Formteilen mit einer 500 Tonnenpresse versteht. Normalerweise werden geschmiedete Driver aus 4 verschiedenen Formteilen zusammengeschweißt, welches viele Schweißnähte mit sich bringt. Üblicherweise verwendet man das Lichtbogenschweißverfahren welches meist dicke und unsaubere Schweißnähte hinterläßt. Der Schlägerkopf ist relative unpräzise und somit die Gewichtsverteilung nicht akkurat. Eine wirklich gute Resonanz kann man dadurch nicht erreichen. Von Vorteil sind die recht niedrigen Herstellungskosten. Bei den geschmiedeten Drivern von  WalkGolf gibt es ein optimales Preis/Leistungsverhältnis. Aber es geht natürlich auch noch besser.

Ein "investment casted" (besonderes Feingussverfahren) Driver kostet leicht das Doppelte oder Mehrfache eines "forged" Drivers. Die Vorteile eines "investment casted" Driver überwiegen jedoch bei weitem die höheren Kosten. Der  "investment casted" Driver besteht üblicherweise aus 2 Teilen, dem "body" und dem "face". Diese beiden Teile werden entweder durch Lichtbogen- oder Plasmaschweißen zusammengefügt.
WalkGolf nutzt nur das Plasmaschweißen, da dies bei sehr viel höheren Temperaturen eine bessere und feinere Schweißnaht ermöglicht. Das "investment casting" ist erheblich aufwändiger in der Herstellung, ermöglicht aber dünnere Wandstärken bei nur einer, besonders akkuraten und feinen Schweißnaht. Wichtig ist uns, dass die Schweissnaht am äußersten Rand der Schlagfläche liegt und nicht irgendwo im "body", da diese die Resonanz des gesamten Schlägerkopfes stören würde. Der "investment casted" Driverkopf ist an Präzision nicht zu überbieten und in perfekter Resonanz, welche man spürt.
   Driver
(geschmiedet oder gegossen)
Schaft-Varianten - gegossene Driver
Den moi-Volution IC-400-HSS High-End Driver fertigen wir mit unseren BlackMagic filament-wound Grafitschäften und Magic-Technologie für beste Performance. Auf Wunsch auch mit unserem TourLauncher TL48 Stahlschaft - unstepped - ebenfalls mit Magic-Technologie.        
Bitte informieren Sie sich unbedingt nachfolgend über die unterschiedlichen Drivertypen
Phoenix-Driver 380 - geschmiedet (stand-alone)



Driver aus geschmiedetem Titanium (9°,10,5°,SL-13°)
Recht- und Linkshand

Mittelgroßer Driverkopf 380 ccm mit HSS-Trampolineffekt. Durch den HSS-Trampolineffekt gehen auch nicht sweet getroffene Bälle noch relative gerade. Lieferbar in 2 Kopfgewichten und unterschiedlichen Schaftlängen (Standard und Control) für perfektes Driver-Fitting mit optimaler Schwingbarkeit.

Der Phoenix-Driver  380 wird sowohl als "stand-alone" als auch als
"i-driver" gebaut. Der "stand-alone" ist ein Driver welcher mit mehr Kraft als Hölzer oder Eisen gespielt wird. Der Golfer möchte mit diesem Schläger etwas anderes tun und mehr Kraft einsetzten um damit weiter zukommen. Er reiht sich somit nicht in ein durchgängiges MOI-Konzept passend zu den Eisen ein, sondern wird mit einem eigenen kräftigeren Schwung gespielt. Daher auch der Bezeichnung "stand-alone". Lieferbare Schäfte - siehe unten.

Wenn Sie den Phoenix-Driver 380 aber lieber wie die MOI-Eisen schwingen möchten, dann fitten wir ihn als Phoenix i-Driver passend zu den Eisen.
Phoenix380-Driver (354 x 450)
IC-400-HSS "investment casted"  moi-Volution ®







Driver aus gegossenem !! Titanium (9,5°,10,5°,11,5°) Rechtshand
Mittelgroßer Driverkopf 400 ccm mit HSS-Trampolineffekt. Durch den HSS-Trampolineffekt gehen auch nicht sweet getroffene Bälle noch überraschend gerade. Lieferbar in einer Vielzahl von Kopfgewichten, Flexvarianten und unterschiedlichen Schaftlängen (Standard und Control) für perfektes Driver-Fitting mit optimaler Schwingbarkeit. Ausgestattet mit unserem BlackMagic filament-wound Grafitschaft und MagicTechnologie (FLO,Spine, etc). Eine Anleitung gibt Ihnen Hinweise auf die für Sie passenden MOI-Einstellungen.


Was bedeutet "moi-Volution ®" ?

Der moi-Volution IC-400-HSS Driver kann durch ein ausgeklügeltes Schraubensystem im MOI den besonderen Bedürfnisssen des Golfers angepasst werden - nicht nur im Verlauf seines golferischen Lebens, sondern auch für gute und für schlechte Tage. So lässt sich nicht nur das Gesamt-MOI anpassen, sondern auch ein Feintuning für Draw, Fade und Launchangle generieren. Damit kann der moi-Volution IC-400-HSS Driver sowohl als "stand-alone" als auch als "i-driver" eingestellt werden. Als "stand-alone" wird der Driver mit mehr Krafteinsatz als Hölzer oder Eisen gespielt. Der Golfer möchte mit dieser Einstellung etwas anderes tun und mehr Kraft einsetzen um damit weiter zu kommen. Er reiht sich somit nicht in ein durchgängiges MOI-Konzept passend zu den Eisen ein, sondern wird mit einem eigenen kräftigeren Schwung gespielt. Daher auch der Bezeichnung "stand-alone".

Wenn Sie den moi-Volution IC-400-HSS Driver lieber wie die MOI-Eisen schwingen möchten, dann ist dieser problemlos auf das gleiche MOI der Eisen umzustellen.
Um seinen besonders hohen Ansprüchen gerecht zu werden statten wir den moi-Volution IC-400-HSS Driver mit unserem BlackMagic filament-wound Grafitschaft und MagicTechnologie (FLO,Spine, etc) aus. Der moi-Volution IC-400-HSS ist ein Highend Driver der seines Gleichen sucht.


Nachhaltigkeit und Nachhaltigkeitsrabatt

Umweltfreundlichkeit bzw. Nachhaltigkeit ist für WalkGolf ein wichtiger Teil im moi-Volution ® Konzept. Nicht nur, dass der Schlägerkopf nahezu ein Leben lang angepasst und erhalten werden kann, sondern ein 30%iger Nachhaltigkeitsrabatt schont zusätzlich die Umwelt und auch Ihren Geldbeutel.


Wichtiger Hinweis: Der moi-Volution IC-400-HSS bietet Ihnen eine Vielfalt an MOI-Einstellungen, welche leicht anhand der mitgelieferten Übersicht eingestellt werden können. Wenn Sie einmal IHRE Einstellung gefunden haben, dann stellen Sie nicht mehr allzu viel daran herum damit sich IHR Schwung richtig stabilisieren kann.



moi-Volution-sole (450_500)
moi-Volution-sole-heel (450_500)
moi-Volution-heel (450_500)
moi-Volution-face (450_500)
Schaft-Varianten - geschmiedete Driver
Für geschmiedete Driver stehen folgende Schaftvarianten zur Verfügung:

Die meistgewählten Schäfte sind:              

            
·      x-filamenten-wound Grafitschaft - Flex:  L, A, R, S
           
Zusätzlich bieten wir die Hölzer mit unseren Profil-Schäften und Magic-Technologie in diversen Flexen und Profilen an:

            
·      BlackMagic x-filament-wound Grafitschaft
            
·      TourLauncher TL48 Stahlschaft - unstepped -
             
Bitte beachten Sie, dass die Magic-Technologie mit einem Aufpreis verbunden und nicht in unserem Online-Shop aufgeführt ist. Bitte erfragen Sie die Preise bei uns.